Datenschutzerklärung

 

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den ge­setz­lichen Vorgaben des Daten­schutz­rechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäischen Daten­schutz-Grund­verordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­arbei­tung perso­nenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutz­erklä­rung gilt auch für unsere Web­sites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa „personen­be­zo­gene Daten“ oder „Verarbei­tung“ ver­weisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

 

Verantwortlicher (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Christopher Boeß, Boess Immobilien, Spitalstr. 15, 91207 Lauf

E-Mail-Adresse: info@boess-immobilien.de

 

 

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nut­zung per­sonen­bezogener Daten.

 

1. Arten der Daten, die wir verarbeiten

Nutzungsdaten (Zugriffszeiten, besuchte Websites etc.), Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kon­takt­daten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Kommuni­ka­tions­daten (IP-Adresse etc.),

 

2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO

Beweiszwecke / Beweis­sicherung, Website tech­nisch und wirtschaftlich opti­mie­ren, leichten Zu­gang zur Website ermög­lichen, Erfüllung vertrag­licher Ver­pflich­tungen, Kon­takt­auf­nahme bei juristi­scher Beanstan­dung durch Dritte, Erfül­lung gesetz­licher Auf­be­wah­rungs­pflichten, Opti­mierung und statisti­sche Auswer­tung unserer Dienste, Nutzer­erfah­rung ver­bes­sern, Website be­nutzerfreundlich ge­stal­ten, Marketing / Vertrieb / Wer­bung, Erstel­lung von Sta­tis­tiken, Ver­meidung von SPAM und Missbrauch, Kunden­service und Kunden­pflege, Kon­taktanfragen ab­wickeln, Web­sites mit Funktionen und Inhalten bereitstellen, Maßnah­men der Sicher­heit, Unter­brechungs­freier, sicherer Betrieb unse­rer Website.

 

3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO

Besucher/Nutzer der Website, Kunden, Lieferanten, Interessenten.

Die betroffenen Personen werden zusammen­fassend als „Nutzer“ bezeichnet.

 

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personen­bezogener Daten

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechts­grund­lagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vor­vertrag­licher Maß­nah­men erforder­lich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer recht­li­chen Verpflichtung erforderlich, der wir unter­lie­gen (z.B. gesetz­liche Aufbewahrungs­pflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebens­wichtige Interessen der betroffenen Person oder einer an­de­ren natür­lichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten er­for­derlich und über­wiegen diesbezüglich Ihre Inte­ressen oder Grundrechte und Grund­frei­heiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grundlage.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann er­folgt die Weitergabe auf der Grund­lage der zu­vor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weiter­gabe von Daten an Online-Payment­anbieter zur Ver­trags­erfüllung oder aufgrund ge­richtlicher Anordnung oder wegen einer gesetz­li­chen Verpflichtung zur He­rausgabe der Daten zum Zwecke der Straf­verfolgung, zur Gefahren­abwehr oder zur Durch­set­zung der Rechte am geistigen Eigentum.

Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Diens­tleister z.B. zum Webhosting unse­rer Web­sites und Daten­ban­ken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rah­men einer Vereinbarung zur Auftrags­ver­ar­bei­tung an die Auftrags­verarbei­ter Daten weiter­gegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wäh­len dabei unsere Auftrags­verarbeiter sorg­fältig aus, kontrol­lieren diese regel­mäßig und haben uns ein Weisungs­recht hin­sichtlich der Daten einräumen las­sen. Zudem müssen die Auftrags­verarbeiter geeignete technische und organisa­to­ri­sche Maßnahmen ge­trof­fen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten.

 

Datenübermittlung in Drittstaaten

Durch die Verabschiedung der europäischen Da­ten­schutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine ein­heit­liche Grund­lage für den Datenschutz in Europa ge­schaf­fen. Ihre Da­ten werden daher vor­wiegend durch Unter­nehmen verarbei­tet, für die DS-GVO Anwen­dung fin­det. Sollte doch die Ver­ar­beitung durch Dienste Dritter außerhalb der Euro­päi­schen Union oder des Europäi­schen Wirt­schafts­raums statt­finden, so müssen diese die beson­de­ren Voraus­setzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfül­len. Das bedeutet, die Verarbei­tung er­folgt auf­grund besonderer Garan­tien, wie etwa die von der EU-Kommission offi­ziell anerkannte Fest­stel­lung eines der EU entsprechenden Datenschutz­niveaus oder der Beachtung offiziell anerkann­ter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so ge­nannten „Stan­dard­vertrags­klau­seln“. Bei US-Unter­neh­men erfüllt die Unter­wer­fung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Daten­schutz­abkommen zwischen der EU und den USA, diese Voraus­setzungen.

 

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung aus­drück­lich angegeben, werden Ihre per­sonen­be­zo­gen Daten ge­löscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speiche­rung ent­fällt, es sei denn deren weitere Auf­be­wah­rung ist zu Beweis­zwecken er­forderlich oder dem stehen gesetzliche Auf­be­wahrungspflichten entgegen­stehen. Darunter fal­len etwa handelsrechtliche Aufbewahrungs­pflich­ten von Geschäfts­briefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuer­recht­liche Aufbewah­rungs­­pflich­ten nach § 147 Abs. 1 AO von Be­legen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Auf­bewah­rungsfrist abläuft, er­folgt eine Sper­rung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertrags­abschluss oder zur Vertrags­erfüllung erforderlich.

 

Bestehen einer automatisierten Entscheidungs­findung

Wir setzen keine automatische Entscheidungs­findung oder ein Profiling ein.

 

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

  1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informa­to­risch nutzen (also keine Registrie­rung und auch keine ander­weitige Übermittlung von Informa­tionen), erheben wir nur die personenbezoge­nen Daten, die Ihr Browser an unseren Server über­mittelt. Wenn Sie unsere Website betrach­ten möchten, erheben wir die folgen­den Daten:
  2. • IP-Adresse
  3. • Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  5. • Browsertyp
  6. • Sprache und Browser-Version
  7. • Inhalt des Abrufs
  8. • Zeitzone
  9. • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  10. • Datenmenge
  11. • Websites, von denen die Anforderung kommt
  12. • Betriebssystem.
  13. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.
  14. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzer­freund­lichen, funktionsfähigen und sich­eren Auslieferung unse­rer Website an Sie mit Funktio­nen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen Aus­wertung.
  15. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes be­rechtigtes Interesse an der Daten­verar­beitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  16. Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Spei­cher­dauer von 90 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese auto­ma­tisch gelöscht, es sei denn wir be­nötigen deren Auf­be­wah­rung zu Beweis­zwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechts­ver­letzungen.

 

Cookies

  1. Wir verwenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch un­serer Website. Cookies sind kleine Text­da­tei­en, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rech­ner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Website erneut auf­ru­fen, geben diese Cookies Infor­ma­tionen ab, um Sie automatisch wieder­zuer­ken­nen. Die so erlangten Informa­tionen dienen dem Zweck, unsere Web­an­gebote tech­nisch und wirt­schaftlich zu optimieren und Ihnen einen leich­teren und sicheren Zugang auf un­sere Web­site zu ermöglichen. Wir informieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hin­weises auf unsere Datenschutz­erklä­rung über die Ver­wendung von Cookies zu den zuvor genannten Zwecken und wie Sie dieser widerspre­chen bzw. deren Speicherung ver­hindern können („Opt-out“). Unsere Website nutzt Session-Cookies, persistente Cookies und Cookies von Dritt­anbietern:
  2. • Session-Cookies: Wir verwenden sog. Cookies zum Wiedererkennen mehr­facher Nutzung eines Ange­bots durch den­selben Nutzer (z.B. wenn Sie sich ein­geloggt ha­ben zur Feststellung Ihres Login-Status). Wenn Sie unsere Seite erneut auf­rufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wie­der­zu­erken­nen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere An­gebote zu optimieren und Ihnen einen leich­te­ren Zu­gang auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie den Browser schließen oder Sie sich ausloggen, werden die Session-Cookies gelöscht.
  3. • Persistente Cookies: Diese werden auto­ma­ti­siert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. In den Sicher­heits­einstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.
  4. • Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies): Entsprechend Ihren Wün­schen können Sie können Ihre Browser-Einstellung konfi­gu­rie­ren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ab­lehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktio­nen dieser Web­site nutzen können. Lesen Sie Nähe­res zu diesen Cookies bei den jeweiligen Datenschutz­erklä­run­gen zu den Dritt­anbietern.
  5. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertrags­anbah­nung z.B. bei Bestellungen gesetzt werden und ansonsten haben wir ein berechtig­tes Interesse an der effektiven Funk­tionalität der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grund­lage ist.
  6. Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allge­mein ver­hin­dern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wäh­len. Dies kann aber eine Funktions­ein­schrän­kung unse­rer Angebote zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Dritt­an­bietern zu Werbe­zwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese ameri­kanische Website (https://optout.aboutads.info) oder diese europäische Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

 

Abwicklung von Verträgen

  1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Unter­neh­men, Titel/akademischer Grad, Namen und Adressen sowie Kon­takt­daten von Nutzern, E-Mail), Vertrags­daten (z.B. in An­spruch genom­mene Leistungen, Namen von Kon­takt­perso­nen) und Zah­lungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zah­lungshistorie) zwecks Er­füllung unse­rer vertrag­lichen Ver­pflich­tungen (Kennt­nis, wer Vertrags­partner ist; Begrün­dung, inhaltliche Ausgestal­tung und Abwick­lung des Vertrags; Über­prüfung auf Plau­si­bilität der Daten) und Service­leis­tun­gen (z.B. Kontakt­aufnahme des Kunden­service) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO. Die in On­line­formularen als verpflich­tend gekenn­zeich­neten Ein­gaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.
  2. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grund­sätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer An­sprüche (z.B. Übergabe an Rechts­an­walt zum In­kas­so) oder zur Erfüllung des Ver­trags (z.B. Übergabe der Daten an Zahlungs­an­bieter) erforderlich oder es besteht hierzu be­steht eine gesetzliche Verpflich­tung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
  3. Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zu­dem verarbeiten, um Sie über wei­tere inte­res­sante Pro­dukte aus unserem Portfolio zu infor­mieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen lassen.
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Er­reichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­derlich sind. Dies ist für die Bestands- und Ver­trags­daten dann der Fall, wenn die Daten für die Durch­füh­rung des Ver­trages nicht mehr erforderlich sind und keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag geltend ge­macht werden können, weil diese verjährt sind (Gewähr­leis­tung: zwei Jahre / Regelverjährung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steuer­recht­licher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zah­lungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jah­ren zu speichern. Allerdings neh­men wir bei Vertrags­beendigung nach drei Jahren eine Ein­schrän­kung der Verarbei­tung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetz­lichen Verpflichtungen ein­gesetzt. Angaben im Nutzer­konto verbleiben bis zu dessen Löschung.

 

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontakt­for­mular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Ein­willi­gung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verar­beitung der Daten, die im Zuge einer Kontakt­anfrage oder E-Mail, eines Briefes oder Faxes über­mittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Verant­wortliche hat ein berech­tigtes Interesse an der Verarbeitung und Spei­cherung der Daten, um Anfragen der Nutzer be­antworten zu kön­nen, zur Beweis­siche­rung aus Haftungsgründen und um ggf. seiner gesetz­li­chen Auf­be­wahrungs­pflichten bei Geschäfts­briefen nachkommen zu können. Zielt der Kon­takt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrund­lage für die Verarbei­tung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Wir können Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder einem vergleich­baren System speichern.
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Er­rei­chung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­derlich sind. Für die personen­bezo­genen Daten aus der Eingabe­maske des Kon­takt­formulars und diejeni­gen, die per E-Mail über­sandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konver­sation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der be­troffene Sachverhalt abschließend ge­klärt ist. Anfragen von Nutzern, die über einen Account bzw. Ver­trag mit uns verfügen, spei­chern wir bis zum Ab­lauf von zwei Jahren nach Vertrags­beendi­gung. Im Fall von gesetzlichen Archivie­rungs­pflichten erfolgt die Löschung nach deren Ab­lauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuer­recht­licher (10 Jahre) Aufbe­wahrungs­pflicht.
  5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Ein­willi­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbei­tung der personen­bezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kön­nen Sie der Speicherung der per­sonen­be­zo­genen Daten jederzeit wider­spre­chen.

 

Kontaktaufnahme per Telefon

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Telefon wird Ihre Telefonnummer zur Bearbei­tung der Kontakt­anfrage und deren Abwicklung verar­bei­tet und tem­porär im RAM / Cache des Tele­fon­gerätes / Displays gespeichert bzw. ange­zeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen, um den Be­weis des Anrufs führen zu können sowie aus wirt­schaftlichen Gründen, um einen Rückruf zu ermög­lichen. Im Falle von unberechtigten Werbeanrufen, sperren wir die Rufnummern.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Tele­fon­nummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Der Gerätecache speichert die Anrufe 90 Tage und überschreibt bzw. löscht sukzessiv alte Daten, bei Entsor­gung des Gerätes werden alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zerstört. Gesperrte Telefon­nummer werden jährlich auf die Notwendigkeit der Sperrung geprüft.
  4. Sie können die Anzeige der Telefonnummer ver­hin­dern, indem Sie mit unter­drückter Telefon­nummer anrufen.

 

Google AdWords mit Conversion-Tracking

  1. Wir nutzen den Dienst „AdWords mit Conversion-Tracking“ (Google Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), um auf Websites Dritter mittels Anzeige auf unsere Website aufmerk­sam zu machen. Wenn Sie auf eine Google-Anzeige von uns klicken, wird ein Cookie in Ihrem Browser ge­spei­chert, wel­cher etwa 30 Tage gültig ist. Wenn Sie danach unsere Website auf­rufen, können wir und auch Google anhand des Cookies auswerten, ob Sie unsere Website be­sucht haben und welche Seite Sie bei uns be­sucht haben. Hierüber erstellt Google eine Statistik. Der volle Um­fang der Daten­ver­ar­bei­tung ist uns nicht bekannt. Die Daten werden auch in die USA übertragen und dort analysiert. Wenn Sie mit einem Google-Account einge­loggt sind, können durch AdWords die Daten Ihrem Account zuge­ord­net werden. Wenn Sie dies nicht wün­schen, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Web­site aus­loggen. Dieses Conversion-Tracking dient dem Zweck der Analyse, Opti­mie­rung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Werbung und Website.
  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berechtigtes Inte­resse an der Analyse, Optimie­rung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Wer­bung und Website gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Google ist nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
  3. Sie können der Installation von Cookies durch Google auf verschiedene Arten widersprechen bzw. diese verhindern:
  4. • Sie können die Cookies in Ihrem Browser durch die Einstellung "keine Cookies akzeptieren" un­ter­bin­den, was auch die Cookies von Dritt­an­bie­tern be­inhaltet;
  5. • Sie können direkt bei Google über den Link https://adssettings.google.com das Conversion-Tracking deakti­vieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat, bis Sie Ihre Cookies löschen.
  6. • Sie können die personalisierten Anzeigen der Dritt­anbieter, die an der Werbe­selbst­regu­lie­rungs­initia­tive “About Ads” teilnehmen über den Link https://optout.aboutads.info für US-Seiten oder für EU-Sei­ten unter http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ deaktivieren, wobei diese Einstellung nur solange Bestand hat, bis Sie all Ihre Cookies löschen;
  7. • Sie können durch ein Browser-Plug-in für Chrome, Firefox oder Internet-Explorer unter dem Link https://support.google.com/ads/answer/7395996 dauerhaft Cookies deakti­vie­ren. Diese Deaktivierung kann zur Folge haben, dass Sie nicht alle Funktio­nen unserer Website mehr vollumfänglich nutzen kön­nen.
  8. Weitere Informationen finden Sie in der Daten­schutz­erklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de und https://services.google.com/sitestats/de.html.

 

Google Analytics

  1. Wir haben das Webseitenanalyse-Tool „Google Analytics“ (Google Ireland Limited, Registernr.: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auf unserer Website integriert.
  2. Beim Besuch unserer Website setzt Google einen Cookie auf Ihren Computer, um die Benut­zung un­serer Web­site durch Sie analysieren zu können. Die ge­wonnenen Daten werden in die USA übertragen und dort gespei­chert. Falls per­sonen­bezogen Daten in die USA übertragen werden sollten, bietet die Zertifi­zie­rung Googles gemäß Privacy-Shield-Abkom­men (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) die Garantie dafür, dass das europäi­sche Daten­schutzrecht eingehalten wird.
  3. Wir haben die IP-Anonymisierung „anonymizeIP“ aktiviert, wodurch die IP-Adressen nur gekürzt weiter­ver­ar­bei­tet werden. Auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google daher innerhalb von Mitglied­staaten der Euro­päi­schen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­mefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort ge­kürzt. Im Auf­trag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Infor­mationen benutzen, um Ihre Nut­zung der Webseite auszu­werten, um Reports über die Webseiten­aktivi­täten zusammenzustellen und um weitere, mit der Website­nutzung und der Internetnutzung verbundene, Dienstleistungen ge­genüber dem Verantwortlichen zu erbringen. Wir haben darüber hinaus die geräte­über­grei­fende Analyse von Website-Besuchern aktiviert, die über eine sog. User-ID durchgeführt wird. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusam­men­geführt. Die Nut­zung von Google Analytics dient dem Zweck der Analyse, Optimie­rung und Verbes­serung unserer Website.
  4. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes be­rechtigtes Interesse an der Daten­verarbei­tung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  5. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nut­zer­kennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs ver­knüpf­ten Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbe­wah­rungs­dauer erreicht ist, erfolgt auto­matisch einmal im Monat.
  6. Weitere Informationen zu Datennutzung bei Google Analytics finden Sie hier: https://www.google.com/analytics/terms/de.html (Nutzungsbedingungen von Analytics), https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de (Hinweise zum Datenschutz bei Analytics) und Googles Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy.
  7. Widerspruch und „Opt-Out“: Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allge­mein ver­hin­dern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wäh­len. Dies kann aber eine Funktions­ein­schrän­kung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können darüber hinaus die Erfas­sung der, durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website be­zo­genen, Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link verfügbare Browser-Plugin herunter­laden und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
  8. Die geräteübergreifende Nutzeranalyse können Sie in Ihrem Google-Account unter „Meine Daten > persönliche Daten“ deaktivieren.

 

 

Rechte der betroffenen Person

 

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verar­bei­tung Ihrer Daten
  2. Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung ge­mäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Recht­mäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf er­folgten Verarbei­tung wird dadurch nicht berührt.
  3. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personen­be­zo­ge­nen Daten auf die Interes­sen­ab­wägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Wider­spruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbei­tung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nach­folgenden Beschrei­bung der Funk­tionen dar­gestellt wird. Bei Ausübung eines sol­chen Widerspruchs bitten wir um Darle­gung der Gründe, weshalb wir Ihre personen­bezoge­nen Daten nicht wie von uns durch­ge­führt verarbei­ten sollten. Im Falle Ihres be­grün­deten Wider­spruchs prüfen wir die Sach­lage und werden ent­weder die Daten­ver­ar­beitung einstellen bzw. an­pas­sen oder Ihnen unsere zwingenden schutz­würdigen Gründe auf­zeigen, aufgrund derer wir die Verar­bei­tung fortführen.
  4. Sie können der Verarbeitung Ihrer personen­bezo­genen Daten für Zwecke der Wer­bung und Daten­analyse jederzeit widersprechen. Das Wi­derspruchs­recht können Sie kostenfrei aus­üben. Über Ihren Werbe­wider­spruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:
  5. Boess Immobilien, Christopher Boess, Spitalstr. 15, 91207 Lauf
  6. E-Mail-Adresse: info@boess-immobilien.de
  7.  
  8. Recht auf Auskunft
  9. Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betref­fende per­so­nen­bezo­gene Daten verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns ge­spei­cherten per­sön­lichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet ins­besondere die Aus­kunft über die Verarbei­tungs­zwecke, die Kate­gorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­gelegt wurden oder werden, die geplante Speicher­dauer, die Her­kunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.
  10. Recht auf Berichtigung
  11. Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.
  12. Recht auf Löschung
  13. Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns ge­speicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetz­liche oder vertraglichen Aufbewah­rungs­fris­ten oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.
  14. Recht auf Einschränkung
  15. Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personen­bezo­genen Daten zu ver­langen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:
  16. • Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden per­sonenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwort­lichen ermöglicht, die Richtigkeit der personen­be­zogenen Daten zu überprüfen;
  17. • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personen­bezo­genen Daten ab­leh­nen und statt­dessen die Einschränkung der Nut­zung der personen­be­zo­genen Daten ver­langen;
  18. • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Ver­arbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltend­machung, Aus­übung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  19. • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ein­ge­legt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verant­wort­lichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
  20. Recht auf Datenübertragbarkeit
  21. Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was be­deutet, dass Sie die bei uns über Sie gespeicherten personenbezo­ge­nen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinen­lesbaren Format erhalten können oder die Über­mitt­lung an einen anderen Ver­antwortlichen verlangen können.
  22. Recht auf Beschwerde
  23. Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Auf­sichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichts­behörde insbesondere in dem Mit­glied­staat ihres Auf­enthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaß­lichen Verstoßes wen­den.

 

Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns über­mittelt werden, zu schützen und um sicher­zustel­len, dass die Daten­schutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern einge­halten werden, haben wir geeignete tech­ni­sche und organisato­ri­sche Sicherheitsmaßnahmen ge­troffen. Deshalb werden unter ande­rem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Verbindung ver­schlüsselt über­tragen.

 

 

Stand: 19.04.2019

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von JuraForum.de